Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
naturheilverein-sha.de
Naturheilverein Schwäbisch Hall e.V.
E-Mail
  
 
       Veranstaltungen von befreundeten Vereinen
                                                                                                                                                                                             
 
   
        
  
 
aglebensweise.de
 
 
Tel.-Nr. für Rückfragen: 07951/931122
                                                                                                                                                                                   
 

ASG = Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim

Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten, keinerlei Haftung. Bitte die folgenden Info-Hefte und die Presseinformationen beachten.  

   
     Veranstaltungskalender         
 
 
 
   
       
 
Di., 18.2.20 20.00 Uhr, Aula, ASG
Vortrag mit Evelyne Rudnick, neuroenergtischer Coach, Leipzig:Wenn die Seele weint und niemand hört dich ….  "Dann werde ich krank werden", sagte der Körper zur Seele… in der Hoffnung, dass jemand meine Symptomsprache versteht und deine Tränen in Freude wandeln kann." Oft genug beschimpfen wir unseren Körper dafür, dass er nicht "funktioniert". Doch wie anders soll sich unser seelisch- emotionales Leiden mitteilen? Wir glauben sehr oft, dem Alltag, dem Kummer, den Sorgen und  Ängsten und den körperlichen und seelischen Schmerzen ausgeliefert zu sein – doch dem ist nicht so! Jeder Mensch birgt in sich selbst die Lösung seiner Probleme und ist damit die einzige Autorität, die den Schlüssel zu mehr Gesundheit, mehr Vitalität und mehr Lebensfreude in seinem Leben besitzt. Finden Sie die Ebene Ihrer eigenen Kompetenz für Entscheidungen, die Ihr Leben verändern. Evelyn Rudnick ist seit vielen Jahren im Bereich systemische Familienberatung und neuroenergetisches Coaching tätig. Ein wesentlicher Grundsatz ihrer Arbeit lautet: "Jeder Mensch ist so, wie er ist, grundsätzlich in Ordnung." Sie unterstützt Menschen dabei, Möglichkeiten und Wege zu finden, wie Stress und alte Schmerzmuster bleibend aufgelöst werden, Beziehungen sich wieder freudvoll und harmonisch gestalten können und wie neue Wege mutig Schritt für Schritt gegangen werden können. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.burn-in-leipzig.de oder unter www.evelynrudnick.de
   
       
 
Di., 10.3.20 19.30 Uhr, Bayrischer Hof
Diabetikerselbsthilfegruppe mit Herbert Hauptmann, Apo- theker, Crailsheim
Di., 10.3.20 20.00 Uhr, Aula,
ASG Vortrag mit Cornelia Theresia Rahl, Heilpraktikerin, Sulzdorf:
Die ganzheitliche Behandlung von Heuschnupfen
Heuschnupfen ist eine der häufigsten chronischen Krankheiten in Europa. Die Erkrankungshäufigkeit steigt seit vielen Jahren stetig an. Ein Drittel der Betroffenen fühlt sich ständig müde und abgeschlagen. Die meisten Betroffenen können das schöne Frühlingswetter draußen nicht genießen, da sie massiv unter den Symptomen wie beispielsweise Niesanfällen, Hustenreiz oder tränenden Augen leiden.  Über dreiviertel der Betroffenen greifen regelmäßig zur Symptomlinderung zu Medikamenten mit meist wenig nachhaltigem Erfolg. In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Heuschnupfen ganzheitlich behandelt werden kann und erhalten Informationen über die möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit, wenn nur die Symptome behandelt beziehungsweise gelindert werden. www.naturheilpraxis-rahl.de
   
       
 
Di., 24.3.20 18.30 Uhr, Aula, ASG Jahreshauptversammlung
 Die Jahreshauptversammlung des Interessenkreises findet am 24. März 2020 um 18.30 Uhr im Albert-Schweitzer-Gymnasium ASG in Crailsheim statt. Alle Mitglieder sind eingeladen. Im Anschluss an die Versammlung findet um 20.00 Uhr ein öffentlicher Vortrag statt (siehe Programm).
Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden, Grußworte
2.  Geschäftsbericht des Vorstandes 
3.  Bericht der Leiter der Selbsthilfegruppen
4.  Kassenbericht                           
5.  Bericht der Kassenprüfer
6.  Aussprache zum Bericht des Vorstandes und der Kassenprüfer 
7.  Entlastung des Vorstandes
8.  Neuwahl des Vorstandes und der Kassenprüfer
9.  Zielsetzungen für die Zukunft                         
10.  Verschiedenes, Anträge, Wünsche
Anträge zur Hauptversammlung sind laut Satzung schriftlich zu begründen und spätestens 14 Tage vor der Versammlung dem Vorstand schriftlich beim 1. Vorsitzenden einzureichen. Der seitherige Vorstand (Bild von links) steht wieder zur Verfügung: Werner Streng, Helga Ebert, Christel Krenkel,  Petra Sieland , Maria Horlacher-Henkel.Vera Köberle ist bereit, als Beisitzerin anzutreten. Kassenprüfer: Gerlinde Oetken, Brigitte Hübner.
 
Di. 24.3.20 20.00 Uhr, ASG
Vortrag mit Karin Clapier: Das Einmaleins einer glücklichen Partnerschaft
Dieser Vortrag richtet sich an Paare, die langfristig glücklich bleiben oder wieder werden wollen sowie gleichzeitig auch an Singles, die den Partner Ihres Herzens anziehen möchten. Sie erfahren die entscheidenden Schlüssel zu einer harmonischen Partnerschaft.  wie können Sie die Liebe in der Partnerschaft erhalten, wieder zurückfinden und sogar vermehren?  wie können Sie Intimität im Einklang mit Ihrem Partner leben und das Kribbeln im Bauch neu entdecken?  was müssen Sie wissen, um Beziehungsblockaden zu lösen und damit die Beziehung zu verbessern?  wie können Sie Ihre  Partnerschaft liebevoll bereichern und wieder neuen Schwung in den Alltag bringen? In diesem lebendigen und interessanten Vortrag, der Frauen und Männer gleichermaßen anspricht, bekommen sie wichtige Informationen und lernen viele wertvolle Dinge kennen, die Sie sofort in die Praxis umsetzen können.
   
       
 
Di., 7.4.20 20.00 Uhr, ASG
Vortrag mit Dr. Regina Häckel, Kupferzell:
 Darm gesund – alles gesund; Nahrungsmittelunverträg- lichkeiten als neue Volkskrankheit
In den letzten Jahren rückt das Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten immer mehr in die Presse und auch in den Praxisalltag. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ein sehr komplexes Thema, äußern sich in unterschiedlichsten Symptomen und sind häufig sehr schwer zu erfassen und noch schwieriger zu therapieren. Wichtig ist, festzustellen, ob überhaupt eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt. Viele Menschen haben scheinbar unerklärliche Beschwerden,
die sehr belastend sind. Eine Ursache wird häufig nicht gefunden, auch weil eine umfassende Ursachenforschung im normalen Praxisalltag oft aus zeitlichen Gründen nicht möglich ist. In den meisten Fällen müssen wir von einer individuellen Kombination aus einer Schädigung des Mikrobioms (früher Darmflora), nicht passender Ernährung und (gentechnisch) veränderten Lebensmitteln ausgehen. Dies muss individuell analysiert werden. Der Darm steht dabei im Zentrum, sowohl der Beschwerden als auch der Therapie. Dr. Regina Häckel war viele Jahre als Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Darmerkrankungen, Allergien und Unverträglichkeiten tätig. Nach dem Medizinstudium absolvierte sie u.a.  eine Zusatzausbildung zur Ernährungsmedizinerin. Schwerpunkte sind die Behandlung des Immunsystems über die Ernährung und den Darm sowie die Behandlung chronischer Schmerzzustände.  
   
       
 
Di., 21.4.20 20.00 Uhr, ASG
 Vortrag mit Ruud d' Heer:
Der Einfluss der Faszien auf die inneren Organe
Faszien sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchdringen. Sie sind ein wichtiger Teil der Aufhängung der inneren Organe. So beeinflussen sie deren Bewegungsmöglichkeiten und deren Funktion. Sie haben Einfluss auf die Herzfunktion, die Lunge, den Verdauungsapparat und andere innere Organe. Anatomie und  die Physiologie bedingen sich gegenseitig. Der Referent erläutert die entsprechenden Zusammenhänge und zeigt wirksame Übungen, um einen Ausgleich der inneren Spannungen zu erreichen
   
       
 
Di., 28.4.20 18.00 Uhr, Volksfest- platz
Wanderung mit Förster Karl Kolb: Der Wald im Frühling
   
       
 
Mo., 4.5 bis So., 10.5.20 Hotel Golden Nugget, Satteldorf
Jerkov Basisseminar mit Augentraining:
Gesundheit aus eigener Kraft (Information: www.jerkov.de, Tel.: +49 (0) 8141-347495
JERKOV BASISSEMINAR MIT AUGENTRAININGGESUNDHEIT AUS EIGENER KRAFT
 Am 5. November 2019 hielten die bulgarischen Wissenschaftler Tatjana Jerkova und Georgi Jerkov einen Vortrag zum Thema: "Gesundheit aus eigener Kraft".
Zahlreiche Besucher äußerten Interesse an einem Seminar. Dieses soll nun bei entsprechender Nachfrage vom 4. bis 10. Mai 2020 stattfinden.
Seminarzeiten: Mo-Fr, 17:00-22:00 Uhr, Sa-So, 09:00-14:00 Uhr Seminarort: Hotel Golden Nugget, Marco-Polo-Str. 3, D-74589 Satteldorf/ Crailsheim
Seminarinhalte: 1. Augentraining. Verbesserung der Sehkraft und des Gehörs.
2. Aktivierung der Mechanismen der Selbstregulation und Selbstheilung des Organismus.
3. Körpertraining für mehr Energie, Kraft und Lebensfreude im Alltag. Wiederherstellung der Biegsamkeit der Wirbelsäule und der Gelenke, Stärkung der Muskulatur und des Bewegungsapparates.
4. Verbesserung des Blutkreislaufes: bessere Durchblutung aller Organe. Anregung der Stoffwechselprozesse im gesamten Organismus.
5. Stärkung des Immunsystems: die Abwehrkräfte gezielt steigern. Bessere Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit des Organismus gegen ungünstige Lebensbedingungen.
6. Verbesserung der Funktion des Nerven-, Endokrin- und Hormonsystems.
7. Zellerneuerung und Verjüngung des gesamten Organismus.
8. Normalisierung des Gewichts.
9. Verbesserung der Qualität und der Dauer des Schlafes.
10. Stressbewältigung und Emotionstraining: Gleichgewicht im Alltag wiedererlangen.
11. Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens.
12. Erhöhung der Konzentrations- und der Arbeitsfähigkeit.
Seminargebühr: 699,- Euro incl. MwSt. und Seminarunterlagen Sofortrabatt: 50,- € für die Teilnehmer am Erlebnisabend am 5.11.2019 30,- € für die Mitglieder eines Naturheilvereins
Anmeldung und weitere Informationen bei: Dipl.-Ing. Tatyana Jerkova und Dipl.-Ing. Georgi Jerkov Ganzheitliche Augentraining und Selbstheilung Experten Leiter des Instituts des Lächelns
Tel.: +49 (0) 8141-347495  Mobil: +49 (0) 171-2433326   Fax: +49 (0) 8141-3187260 E-Mail: info@jerkov.de  www.jerkov.de
   
       
 
Di., 5.5.20 20.00 Uhr, ASG
Vortrag mit Thea Wachtendorf:
Vom Wollen zum Haben
Den meisten Menschen ist inzwischen bekannt, dass sie ihre Lebensumstände, zu denen vor allem auch die Gesundheit gehört, mit ihren bewussten und unbewussten Programmen (gedankliche Prägungen, Emotionen, Verhalten...) erschaffen und aufrechterhalten. Wenn man also die Lebensumstände zum Besseren wenden möchte, muss man sein Programm verändern. "Denn wer da hat, dem wird gegeben; und wer nicht hat, von dem wird man nehmen, auch was er hat." Wie stellt man dieses "Haben" her? Dass das positive Denken dazu nicht ausreicht, ist inzwischen erklärbar und bewiesen. Was muss noch hinzukommen, damit "Haben" herstellbar ist? In dem Zusammenhang spricht man von der Kopf-Herz-Verbindung und darum geht's an diesem Abend.
   
       
  Di., 12.5.20 19.30 Uhr, Bayrischer Hof Diabetikerselbsthilfegruppe mit Herbert Hauptmann, Apo- theker, Crailsheim
   
       
 
Di-. 19.5.20 20.00 Uhr, ASG
Vortrag mit Eva Maria Kerkmann, Dipl.-Ing. FH Arch., Yoga- und QiGong-Lehrerin, Freischaffende Künstlerin: Unterstützung der Selbstheilungskräfte durch Lenken der Energien
Viele Menschen leiden unter akuten und/oder chronischen Erkrankungen. Die Ursachen werden meist im Außen gesucht. Mit den neuen hochtechnisierten Geräten, die die Medizin uns bietet, können genaue Diagnosen gestellt werden. Mit Therapien und Medikamenten werden die Symptome oft gelindert, aber eine Heilung erfolgt auf diese Weise in den seltensten Fällen. Oftmals heißt es sogar, dass man eine Therapie ein Leben lang machen müsse. Immer mehr Menschen suchen deshalb nach Abhilfe in ganzheitlichen Methoden. Doch auch diese können nur unterstützen und nicht heilen, wenn der Patient nicht bereit ist, seinen Teil der Verantwortung zu übernehmen. Heilung geschieht nicht im Außen, Heilung geschieht in unserem Innern. Durch das Erkennen unserer Selbstheilungskräfte und das gezielte Einsetzen der inneren Energiequellen können wir erheblich selbst zur Heilung jeglicher Art von Krankheit beitragen. Mehr noch, wenn wir wirklich bereit sind, volle Verantwortung für uns zu übernehmen, wenn wir bereit sind, die krankmachenden Umstände in unserem Leben zu verändern, dann ist Heilung die logische Folge. Diese Kraft, die unserem Herzen entspringt, kann alles Leid heilen, sei es physisch oder psychisch. Mit dem Erlernen der Techniken des Energielenkens und der Erneuerung der eigenen Körperenergien wird der ganze Mensch heil. In diesem Vortrag werden wir einige einfache Übungen und Affirmationen zur Unterstützung unserer Selbstheilungsenergien gemeinsam ausprobieren, die uns in die Einheit von Körper, Herz, Geist und Seele leiten.
   
       
 
Di., 16.6.20 20.00 Uhr, ASG
 Vortrag mit Jürgen Langer, Arzt, Facharzt für Anästhesie, Spezielle Schmerztherapie und Karin Rainsch-Langer, Fachschwester Anästhesie und Intensivmedizin, Heilpraktikerin: Ellwangen:
Der Weg vom ganz normalen täglichen Wahnsinn zum Burnout
Vortrag mit Jürgen Langer, Arzt, Facharzt für Anästhesie, Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Rettungsmedizin und Akupunktur, Biofeedbacktherapeut, Neuraltherapeut, Entspannungstrainer und Karin Rainsch-Langer, Fachschwester Anästhesie und Intensivmedizin, Heilpraktikerin, Metabolic-Balance Betreuerin, Hypnosetherapie nach Milton-Ericson, NLP-Master und Practitioner, Biofeedbacktrainerin, Ohrakupunktur, Ernährungscoaching, Ellwangen.Beginn 20.00 Uhr, Albert-Schweitzer-Gymnasium Die Referenten stellen zunächst die Zusammenhänge zwischen normalem Stress und der Entwicklung sich daraus ergebender möglicher Krankheiten dar. Nicht selten gehen Stresserkrankungen mit chronischen Schmerzen einher. Sie zeigen Methoden auf, welche die Entwicklung chronischer Erschöpfung beziehungsweise der Maximalvariante Burnout verhindern können. Dabei spielt ein Gleichgewicht von Anspannung und Entspannung eine große Rolle. Ebenso stehen Wege zur "Eigenpflege" unter dem Motto: "Wer passt auf mich auf wenn nicht ich!" auf dem Progamm. Durch Methoden wie Biofeedback können biologische Vorgänge, die der unmittelbaren Sinneswahrnehmung entzogen sind,  erkannt und somit therapiert werden. Darüber hinaus gehen die Referenten auf wichtige Einflüsse auf die Gesundheit wie die Ernährung, den  Lifestyle und andere Parameter ein.
 
   
       
 
Sa., 20.6.20 15.00 Uhr, Eichwald
Roland Frenz, Weikersheim: Klangerlebnis mit dem Chakraphon
   
       
 
Di., 30.6.20 20.00 Uhr, ASG
Vortrag mit Berthold Rister, Heilpraktiker, Feuchtwangen:
Sommer Sonne Sonnenschein, was bewirkt das UV-Licht im menschlichen Organismus?
Ohne das Licht, das von der Sonne ausgesendet wird, wäre ein Leben auf der Erde nicht möglich. Viele Stoffwechselvorgänge von Pflanzen, Tieren und Menschen können nur unter der Mitwirkung von UV-Licht ablaufen. Zu viel UV-Strahlung kann Krebs verursachen. Ein Sonnenlicht-Mangel kann ebenso gefährlich sein und das Risiko für Krankheiten wie Krebs, Alzheimer, Herzinfarkt usw. steigen lassen.
   
       
 
Di., 14.7.20 19.30 Uhr, Bayrischer Hof
Diabetikerselbsthilfegruppe mit Herbert Hauptmann, Apo- theker, Crailsheim
   
 
 
Positionierungshilfe CONbox²® CMS frank kübler internet + media zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach obenPositionierungshilfe